Belgiens Filmkünstlerin Annik Leroy lässt die Leinwand erzittern

Annik Leroy, 1953 in Brüssel geboren, ist eine der bedeutendsten belgischen Künstlerinnen, die die Möglichkeiten der Kamera in Fotografie und Film erforscht. In Installationen setzt sie verschiedene Bild-Würfe ins Verhältnis, öffnet neue Räume und stellt die der Schwerkraft geschuldete Normalansicht auf den Kopf.

Bei UNDERDOX ist Annik Leroy mit ihrem neuesten Film TREMOR – ES IST IMMER KRIEG zu Gast. Die Stimmen von Ingeborg Bachmann, Pier Paolo Pasolini und Siegmund und Anna Freud weben eine Sphäre des Unheimlichen, während in sanftem Schwarzweiß Ruinenlandschaften Zeugnis vom Tremor ziviler Gewalt und militärischen Kriegs ablegen.

tremor_2

TREMOR – ES IST IMMER KRIEG (Deutsche Premiere)
Samstag, 7.10., 21 Uhr, Filmmuseum München
Annik Leroy ist zu Gast

Dieser Beitrag wurde unter Festivalprogramm abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.