Cinema português: Unser Länderschwerpunkt 2018

Sie ist derzeit die aufregendste Filmnation: Portugal. Pedro Costa, Miguel Gomes und João Pedro Rodrigues führen das Kino wieder an seine ursprüngliche Kraft zurück, Pedro Pinho machte mit A Fábrica de Nada den besten Film des letzten Jahres.
Warum das so ist, gehen wir in unserem zweiteiligen Länderfokus nach, der im Erbe
der portugiesischen Filmemacher António Reis und Margarida Cordeiro steht. Kurzfilme der legendären School of Reis und der ganz jungen Generation von 1980 machen deutlich, wie alles zusammenhängt: Manuel de Oliveira, das Cinema Novo, die Post-Salazar-Ära, die jungen Filmemacherinnen und -macher heute.
Mehr Informationen

Mit Filmen von António Reis, Margarida Cordeiro, João César Monteiro, Salomé Lamas, Jorge Jácome, Ico Costa, Marta Mateus und Pedro Peralta.

12 und 13 Okt 2018, 18:30 Uhr, Filmmuseum München.
Zu Gast: Miguel Valverde, Direktor von Indielisboa

Dieser Beitrag wurde unter Festivalprogramm, Länderfokus abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.