UNDERDOX ist „Munich unique!“

Zu Gast in Paris: Mit einer VIDEODOX-Ausstellung und einem Filmabend im Rahmen von Rencontres Internationales zeigt das Festival Münchner Positionen beim  Goethe-Institut Paris

Anlässlich der Rencontres internationales Paris/Berlin präsentiert das Goethe-Institut Paris das internationale Filmfestival „UNDERDOX – dokument und experiment“ mit einem Programm aus Video- und Filmkunst. Im Rahmen des Fokusprogramms „Munich unique!“ des Goethe-Instituts zeigt das Festival ein „Best of“ der letzten Jahre, darunter die Gewinner des VIDEODOX Förderpreises sowie eine Auswahl an UNDERDOX-Kurzfilmen. In der von Dunja Bialas, Bernd Brehmer und Matthias von Tesmar kuratierten Gruppenausstellung setzen sich neun audiovisuelle Werke in besonderer Weise mit den filmischen Aspekten von Videokunst auseinander.
Mit Arbeiten von Ivan Paskalev, Narges Kalhor, Yulia Lokshina, Angela Stiegler, Karen Irmer, Agnes Jänsch (Foto), Camille Tricaud, Franziska Unger, Ulu Braun, Franz Wanner und Roman Wörndl.

Eröffnung am 28. Februar um 19 Uhr in Anwesenheit der Künstler*innen und Kurator*innen, Filmscreening ab 20 Uhr
Goethe-Institut Paris | 17 Avenue d’Iéna | 75116 Paris

Dieser Beitrag wurde unter Festivalprogramm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.